Skip Navigation Links
Home
LodgesExpand Lodges
Aktuelle Specials
Reservierung
Erfahrungsberichte
Galerie
Über uns
Kontakt
 English


Verhaltensregeln während der Beobachtungsfahrten
  • Mobiltelefone sind auf den Beobachtungsfahrten nicht erlaubt.
  • Der Ausdruck „Big Five“ ist ursprünglich ein Wort aus der Jagdterminologie. Er beschreibt die fünf Tierarten, die zu Fuß am schwersten und gefährlichsten zu jagen waren. Dieses waren Löwe, Leopard, Nashorn, Afrikanischer Büffel und Elefant.
  • Während der Game Drives (Beobachtungsfahrten) werden Sie viele Tiere aus allernächster Nähe sehen, auch die so genannten „Big Five“. Die Tiere sind an die Allradfahrzeuge gewöhnt, so muss niemand Angst haben, sondern Sie können die Ausfahrten einfach genießen.
  • Bleiben Sie während der Game Drives im Fahrzeug sitzen. Es ist wichtig, dass die Silhouette des Fahrzeugs nicht unterbrochen wird, da die Tiere das Auto als Ganzes wahrnehmen.
  • Während der Game Drives darf nicht geraucht werden. Sollten Sie während der Pausen am Morgen oder Abend (morning coffee oder sundowner) rauchen, fragen Sie bitte Ihren Ranger, was Sie am Ende mit dem Zigarettenstummel machen können.
  • Bitte werfen Sie keinen Abfall in den Busch!
  • In Wildreservaten wie Sabi Sand oder Timbavati dürfen die Allradfahrzeuge die Wege verlassen und durch den Busch fahren, wenn ein Tier der „Big Five“ gesehen wird. Passen Sie daher auf runterhängende Äste auf, am besten ducken und nicht die Äste greifen, um sie beiseite zu schieben. Denn die Äste können starke Dornen haben, ohne dass diese offen zu sehen sind.
  • Ihr Ranger ist speziell für die Durchführung der Game Drives (Beobachtungsfahrten) in dem speziellen Gebiet ausgebildet worden. Daher sollten Sie ihn soviel fragen, wie eben möglich, denn er wird Ihre Fragen gerne beantworten.
  • Die Shangaan Fährtenleser von Sabi Sand und Timbavati leben und arbeiten fast ihr ganzes Leben in der entsprechenden Gegend. Manchmal erscheinen Sie recht schüchtern, doch auch sie beantworten gerne Ihre Fragen und freuen sich über Ihr Interesse. Sie haben großes Wissen der Flora und Fauna und beantworten auch gerne Fragen über die lokale Bevölkerung.
  • Last but not least, das Wichtigste auf den Game Drives: Genießen Sie jede Minute Ihrer Ausfahrten und fühlen Sie sich privilegiert diese besondere Erfahrung im afrikanischen Busch machen zu dürfen.
ALLGEMEINE SAFARIHINWEISE

Die goldene Regel für eine Safari liegt darin, so leicht wie möglich zu packen.

Sie möchten nicht mit viel schwerem Gepäck festsitzen, da man die meisten eingepackten Dinge wahrscheinlich sowieso nicht benötigt.

So werden Sie viel Platz im Safarifahrzeug haben und natürlich besonders, wenn Sie mit einem Kleinflugzeug fliegen, um in ein Camp zu gelangen. Bei diesen Flügen sind zumeist Gewichtsbeschränkungen zu beachten.

  • Safarikleidung
  • Toilettenartikel & Medikamente
  • Reisedokumente
  • Allgemeine Reisehinweise
  • Verhaltensregeln
  • © Copyright | Impressum Gestaltung: Bloemonline